Pudel

Pudel Rassebeschreibung: Charakter & Co

Pudel Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft des Pudels?

Kynologen gehen davon aus, dass es die ersten Pudel bereits vor mehr als 2.000 Jahren in Persien und im antiken Rom gab. Zu Beginn des Mittelalters waren sie vor allem in Frankreich weit verbreitet. Wegen ihrer Begeisterung für das nasse Element und ihrem Schwimmtalent kamen sie unter anderem bei der Jagd auf Enten und andere Wasservögel zum Einsatz. An der französischen und portugiesischen Atlantikküste halfen sie außerdem Fischer beim Einholen ihrer Netz. Von Ihrer Wasserliebe leitet sich auch der Name her: "Puddeln" bedeutete im Althochdeutschen nämlich im Wasser zu planschen. Später machte der Pudel bei Zirkusleuten Furore: Da sie rasch Kunststücke lernten, waren sie wahre Publikumsmagneten. Ein Meilenstein war das Jahr 1889, als der Rassestandard definiert wurde.

Was sind die Rassemerkmale des Pudels?

Wenn du an Allergien leidest, ist der Pudel ein perfekter Zeitgenosse. Sein typisches lockiges Fell wächst das ganze Jahr über, daher gibt es keinen Fellwechsel. Nicht nur sein charakteristisches Erscheinungsbild, sondern auch der seine Intelligenz zeichnen ihn aus. Mit seiner Anpassungsfähig ist er sowohl für das Leben in der Stadt als auch in einem Haus auf dem Land geeignet. Stets versprüht der Vierbeiner gute Laune und zeigt sich niemals aggressiv. Daher versteht er sich auch mit Artgenossen. Meist begrüßt er Menschen mit einem Schwanzwedeln, wenn es sein muss verteidigt er seine Familie mit lautstarkem Bellen.

Bannerbild: Shutterstock / Jagodka
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Hund ähnlich spanischer Wasserhund, Zwergpudel, Pudelkreuzung, Rasse ähnlich Lagotto romagnolo, Zwergpudel grau Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hund ähnlich Maltepoo, Hunderasse, Cavachon, Welpe, Fleischfresser, Rasse ähnlich Cavapoo, reinrassiger weißer Zwergpudel, kleiner Hund mit lockigem Fell
Alternativer Name Caniche
Herkunft Deutschland
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel hoch
FCI Pudel
AKC Non-Sporting Group
KC Utility Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften des Pudels?

Pudel zählen zu den umkompliziertesten Hausgenossen, die du dir vorstellen kannst. Sie passen sich an jede Haltungsbedingung an und sind anhängliche Begleiter in allen Lebenslagen. Dank seines moderaten Bewegungsdrangs fühlt er sich auch bei älteren Menschen wohl, die mit ihm gemütliche Spaziergänge unternehmen. Wichtig ist für die Rasse allerdings die geistige Herausforderung. Beim Erlernen von Kunststücken läuft dein Liebling zu seiner Höchstform auf. Auch Hundesportarten wie Obedience oder Agilty machen dem Tier Spaß. Pudel sind außerdem scheinbar furchtlos und bleiben selbst im größten Trubel gelassen. Das ist mit ein Grund, warum du sie überallhin mitnehmen kannst. Die meisten Vertreter der Rasse fahren obendrein gerne mit dem Auto mit. Da der Pudel stets zu einem Abenteuer aufgelegt ist, eignet er sich perfekt für Kinder. Bleibt er gesund, so bleibt er bis in das hohe Alter verspielt.

Charakter

  • aktiv
  • erziehbar
  • intelligent
  • konzentriert
  • lustig
  • treu

Verwendungen

  • Familienhund
Hund, Canidae, Schwarz, Hunderasse, Pudel, Standardpudel, Fleischfresser, Hundefrisur für langhaarigen Hund, Königspudel schwarz, großer schwarzer Hund mit lockigem Haar, Riesenpudel Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Standardpudel, Pudel, Fleischfresser, Begleithund, Sieht zwar aus wie ein Goldendoodle ist aber reinrassig
Deutschland

Was sind typische Krankheiten von Pudel?

Folgende vererbbare Krankheiten können beim Pudel auftreten:

  • Progressive Retinaatropie: dabei stirbt die Netzhaut langsam ab
  • Grauer Star
  • Kniescheibenprobleme
  • Epilepsie

Wenn du dich für einen Pudelmix entscheidest, sind erblich bedingte Krankheiten selten.

Was ist bei der Zucht des Pudels zu bedenken?

Da der Pudel zu Augenproblemen neigt, achtest du beim Züchter am besten explizit darauf wie das Sehorgan der Eltern aussieht. Wenn Du einen Pudel in Not kaufst, leistest du eine gute Tat. Das arme Tier, das vermutlich aufgrund schwieriger Umstände im Tierheim gelandet ist, wird es dir ewig danken. Ein Pudel aus der Zucht kann teilweise bis 2000 Euro kosten.

Hintergrund
Pudel Rassebeschreibung

Das gekräuselte Fell macht den Pudel einzigartig. Wenn du ihn streichelst, sollte das Fell dem Druck deiner Hand nicht nachgeben und elastisch bleiben. Ganz anders sieht ein Pudelpointer aus, der zur Hälfte Pudel und zur anderen Hälfte Pointer ist. Bei ihm ist das Fell drahtig und sehr dicht. Wenn du einen reinrassigen Pudel kaufen möchtest, kannst du dich zwischen den Farben schwarz, braun oder weiß entscheiden. Obwohl der Pudel nicht haart, braucht er regelmäßige Fellpflege. Einen Pudel Welpen gewöhnst du besser schon frühzeitig daran, während der Prozedur stillzuhalten. Am besten gelingt das, indem du anfangs die Wolle mit einer weichen Bürste bearbeitest. Wie bei anderen Erziehungsschritten macht sich auch dabei positive Verstärkung bezahlt. Später einmal bringst du deinen Liebling alle sechs bis acht Wochen in den Hundesalon. In diesen Abständen muss das Fell nämlich geschoren werden. Mit einiger Übung gelingt es dir sicher auch, das Haarkleid selbst in Form zu bringen. Besonders auffallend sind Tiere mit einer Löwenschur: Dabei werden nur Hinterläufe und der Rücken bis zum Rippenansatz geschoren. Das restliche Haarkleid bleibt bestehen, was dem Vierbeiner ein löwenartiges Aussehen beschert.

Wie groß wird ein Pudel und wie schwer?

Den Pudel gibt es heute in vier verschiedenen Größen und somit sind auch die maximalen Gewichte der Hunde unterschiedlich. In den nachstehenden Tabelle seht ihr, das Maixmalgewicht und die ungefähre Widerristhöhe:

Großpudel 45-60 cm 28 kg
Kleinpudel 35-45 cm 17 kg
Zwergpudel 28-35 cm 6 kg
Toypudel 24-28 cm 3 kg

Wie alt wird ein Pudel?

Pudel werden 13 bis 17 Jahre alt.

Felllänge mittel
Fell lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie schlank, sportlich
Größe ♀ 45 - 60 cm
Gewicht ♀ 18 - 28 kg
Größe ♂︎ 45 - 60 cm
Gewicht ♂ 18 - 28 kg
Geeignet für Allergiker, Anfänger, Blinde Menschen, Kinder, Senioren und Seniorinnen

Farben

weiß schwarz apricot creme schwarz-silber grau schwarz-weiß
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Standardpudel, Pudel, Fleischfresser, Begleithund, Sieht zwar aus wie ein Goldendoodle ist aber reinrassig
Säugetier, Hund, Wirbeltier, Canidae, Standardpudel, Pudel in drei Farben, weißer Pudel, brauner Zwergpudel, Hund mit lockigem Fell, Hunderasse, Fleischfresser, Sportgruppe, Begleithund,
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Standardpudel, Hunderasse, Pudel, Fleischfresser, brauner kleiner Zwergpudel, großer weißer Riesenpudel
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Katarakt (Grauer Star)

    Der Graue Star ist nach wie vor eine der häufigsten Erblindungsursachen auch beim Hund

  • Kniescheibenprobleme

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

  • Großpudel, Kleinpudel, Toypudel und Standard Pudel oder Zwergpudel.

  • Nein, Pudel sind nicht aggressiv.

  • Man bezeichnet das Fellkleid des Pudel als Behaarung. Er haart sehr wenig, bis gar nicht und gilt deshalb als "hypoallergene Rasse".

  • Je nach Art, kann ein Pudel zwischen 1500 und 4500 Euro kosten. Vor allem Groß- oder Königspudel zählen zu den teuersten Hunderassen.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Besuche unser Magazin für weitere Artikel

Passend zu deiner Lieblingsrasse findest du im dogbible Hundeblog Artikel, die dich interessieren könnten.

Hier entlang
Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen